Startseite

Über uns

Die AKAMAV ist eine studentische Arbeitsgruppe an der Technischen Universität Braunschweig.

Unser Ziel ist die Entwicklung eines autonomen Mikroflugzeugs (MAV - Micro Aerial Vehicle). Entwurf, Konstruktion und Bau liegen dabei komplett in studentischer Hand.

Derartige MAVs können mit kleinen Kameras oder Sensoren bestückt werden, die zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten eröffnen. Entsprechend ausgestattete MAVs werden in naher Zukunft z.B. im Bereich der Messdatenerfassung, in der Katastrophenhilfe, der Verkehrsbeobachtung, der Überwachung von weitreichenden Infrastrukturnetzen wie etwa Gaspipelines und ganz allgemein in Bereichen, in denen schnelle Aufklärung in für Menschen unzugänglichen Gebieten gefordert ist, eine immer größere Rolle spielen.

Aktuelles

Und der Sieger ist...

... Team AKAMAV für die Outdoor Competition der diesjährigen International Micro Air Vehicle Conference and Competition (2016). Nach dem Sieg im vergangenen Jahr in Aachen haben wir intensiv daran gearbeitet uns als Team weiterzuentwickeln. Ein Jahr technischen Fortschritts ist derzeit besonders im UAV-Bereich eine halbe Ewigkeit. Dementsprechend intensiv waren unsere Vorbereitungen in den letzten Monaten, um auch weiterhin international mithalten zu können. Mit einem Start von einer dynamisch bewegten Plattform, Echtzeit-Kartographierung des Wettbewerbareals, autonomer Paketlieferung und optisch-getrackter Präzisionslandung haben wir es geschafft den Titel nach Deutschland zu holen. Als erstes Team zum zweiten Mal in Folge!

Wir ziehen unseren Hut vor der herausragenden Organisation des Wettbewerbes und auch vielen Dank an die anderen Teams, die es bis zuletzt extrem spannend gemacht haben!

TU Night 2016

Das erste mal in zwei aufeinanderfolgenden Jahren lud am gestrigen Tag die technische Universität Braunschweig zur Nacht der Wissenschaft. Als neues Konzept und einer Kombination aus TU Day und TU Night versammelten sich Wissenschaftler und Ingenieure, solche die es mal werden wollen, Interessierte und jene, die auf ein Leben als solche zurückblicken.

Es hat uns enorm viel Spaß gemacht über aktuelle UAV Forschungen zu informieren, mit unserem Regler-Teststand zu begeistern und die Schönheit aus Helium und Silizium spazieren zu führen.

Wir bedanken uns vor allem bei den Organisatoren für den reibungslosen Ablauf und freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr!

Es werde Licht!

Über Jahrzehnte war es Robotern nicht vergönnt, die Schönheit dieser Welt mit ihren eigenen Augen wahrnehmen zu dürfen. Doch diese Zeit ist vorbei! Am gestrigen Mittwoch fand in kleiner Runde aus wissenschaftlichen Mitarbeitern und den Mitgliedern der AKAMAV ein offizieller Workshop von MathWorks zum Thema Computer Vision statt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die mitgemacht haben und besonders bei Herrn Sieben und seinen Kollegen für den motivierenden Einblick zur schnellen Entwicklung und dem Testing von Bildverarbeitungsalgorithmen mit MatLab auf einem Raspberry Pi. Gerne wieder!